Mitgliederversammlung 2019

Die Mitglieder unseres Vereins zur Unterstützung der digitalen Transformation e.V. sind zur zweiten ordentlichen Mitgliederversammlung am Samstag, den 16. November 2019 um 11 Uhr nach Bernried eingeladen. Mitglieder, die nicht persönlich kommen können, jedoch an der Versammlung teilnehmen wollen, können Sie sich auch telefonisch oder per Skype zuschalten.

Mitglieder können sich zur Anmeldung – egal ob sie persönlich kommen oder remote teilnehmen – über das Formular in unserem Online-Mitgliederbereich (über Ihr Log-in als Mitglied) bis zum 15. November akkreditieren.

Wir freuen uns über eine rege Teilnahme!

Mitgliederversammlung 2018

Die Mitglieder unseres Vereins zur Unterstützung der digitalen Transformation e.V. sind zur ersten ordentlichen Mitgliederversammlung am Samstag, den 14. Juli 2018 um 11 Uhr nach Bernried eingeladen. Mitglieder, die nicht persönlich kommen können, jedoch an der Versammlung teilnehmen wollen, können Sie sich auch telefonisch oder per Skype zuschalten.

Mitglieder können sich zur Anmeldung – egal ob sie persönlich kommen oder remote teilnehmen – über das Formular in unserem Online-Mitgliederbereich (über Ihr Log-in als Mitglied) bis zum 13. Juli akkreditieren.

Folgende Tagesordnung ist vorgesehen

  1. Begrüßung, Vorstellung und Festlegung der Protokollführung
  2. Diskussion und Beschluss zum Stimmrecht für Teilnehmer über Skype und Telefon
  3. Bericht des Vorstands
  4. Ergebnis der Kassenprüfung
  5. Entlastung des Vorstands
  6. Information zur DSGVO
  7. Ziele für das kommende Jahr: Diskussion und Beschluss
  8. Verabschiedung

Wir freuen uns über eine rege Teilnahme!

Seminar zu den Chancen und Risiken der Digitalisierung

Wir sind Kooperationspartner bei dem Seminar „Chancen und Risiken der Digitalisierung“ der Georg von Vollmar Akademie von Freitag, dem 13. bis Sonntag, dem 15. Juli 2018 auf Schloss Aspenstein in Kochel am See. Seminarleiter ist Rolf Zimmer, der ehemalige CIO von Microsoft Deutschland.

Kaum ein anderes Thema ist so relevant für die Zukunft von Wirtschaft, Gesellschaft und Politik wie das Thema Digitalisierung. Wie gehen wir mit der Digitalisierung um und was bedeutet eine Verschiebung alltäglicher Lebensbereiche in das Digitale für uns? Welche Chancen und Risiken sind damit verbunden?
Hochkarätige Experten aus Wirtschaft, Wissenschaft und Politik diskutieren in diesem Wochenendseminar einige neue Themenkomplexe, wie z.B. „Big Data“, „Industrie 4.0“ oder „Blockchain“.
Wir untersuchen den Einfluss sozialer Medien, und reflektieren, wie die Digitalisierung das Arbeiten bereits jetzt verändert – und sich vor allem auf die Demokratie im Positiven wie im Negativen auswirkt.
Das Seminar richtet sich sowohl an technik-affine „digital natives“ als auch an Interessierte ohne Vorkenntnisse. In einzelnen Themenkomplexen soll jeweils ein Einstieg zu verschiedenen Teilaspekten der Digitalisierung gegeben werden. Anspruch des Seminars ist es, sowohl die Grundlagen zu erklären als auch Chancen und Risiken zu erörtern.

Einzelne Programmpunkte

  • Die Digitalisierung und ihre Herausforderungen für Wirtschaft und Gesellschaft
  • Neues Arbeiten in Digitalen Zeiten
  • Social Media & everyday life
  • Wie sicher sind Staat und Individuum im Netz?
  • Industrie 4.0 und Big Data
  • Chancen, Risiken und Bedeutung für die Gesellschaft
  • Vortrag mit anschließender Diskussion
  • IT-Revolution Blockchain – Chance oder überzogener Hype?
  • Has Democracy been hacked?
  • Digital Politics: Was macht die Digitalisierung mit der Politik?
  • Welche Macht haben Chat-Bots, Fake-News und Co.?

Referentinnen und Referenten

  • Rolf Zimmer, ehemaliger CIO von Microsoft Deutschland, München
  • Andreas Pagel, Vorsitzender Gesamtbetriebsrat Microsoft DE, München
  • Prof. Sabine Rathmayer, Professorin für Wirtschaftsinformatik an der Hochschule der Bayerischen Wirtschaft
  • Thomas Goger, Oberstaatsanwalt, stellv. Leiter der Zentralstelle Cybercrime Bayern, Bayreuth
  • Prof. Jürgen Pfeffer, Hochschule für Politik (TUM), München
  • Aleksandra Sowa, Autorin des Buchs „Digital Politics“, Bonn
  • Adrian Rosenthal, Head of Social Media & Digital, MSL Germany, Berlin
  • Christoph Moosbauer, ehem. SPD-Abgeordneter des Deutschen Bundestags, Berlin
  • Damian Breu, Student Hochschule der Bayerischen Wirtschaft

Einzelheiten entnehmen Sie bitte dem Programm zum Download oder der Website der Georg von Vollmar Akademie über die auch die Anmeldung online erfolgen kann.

Unser Verein auf der Pushcon 2017

Unser Verein stellt sich und eine digitale Lösung auf der Pushcon 2017 (25. – 27. Oktober 2017) in Ahaus vor. Dabei steht eine flexibel gestaltbare und schnell sowie kostengünstige Lösung im Vordergrund, denn auch in kleinen und mittleren Unternehmen lassen sich viele Abläufe einfach und günstig digitalisieren.

Unsere beiden Vereinsmitglieder Hans-Jörg Vohl und Patrick Neis werden in ihrem Vortrag mit Livedemonstration eine Lösung präsentieren, die mühelos und flexibel auch in kleineren Unternehmen oder auch größeren Handwerksbetrieben einsetzbar ist. Die Industrie-App auf Basis von QR-Codes oder RFID ermöglicht die Messung und Steuerung von Arbeitsprozessen auf Basis eines Baukastensystems mit Standardkomponenten. Das macht Unternehmen unabhängiger von Lieferanten und senkt die Kosten.

Termin jeweils Donnerstag, den 26.10. und Freitag, den 27.10. um 14 Uhr.

Besuch des M+E Forums zur digitalen Produktion der Zukunft

Unsere beiden Vorstände Hans-Jörg Vohl und Dr. Michael Seehuber waren von Herrn Brossard am 06./07. April zum M+E Forum der bayerischen Metall- und Elektro-Arbeitgeber zum Thema „Die digitalisierte Produktion der Zukunft“ in München eingeladen.

Auf der Tagesordnung standen

  • Der Mensch in der Produktion der Zukunft (Janina Kugel, Mitglied des Vorstands der Siemens AG, München)
  • Die vernetzte Produktion – eine perspektivische Betrachtung (Oliver Zipse, Mitglied des Vorstands der BMW AG, Produktion, München)
  • Industrie 4.0 – Liegt darin die Zukunft des Produktionsstandortes Deutschland? (Prof. Dr. Gunther Reinhart, Technische Universität München, iwb, München, Leiter Fraunhofer-Institut für Gießerei-, Composite- und Verarbeitungstechnik, Augsburg)
  • Industrie 4.0 – Transformation bestehender Produktionsprozesse (Bernd Stephan, President Automotive and Aerospace, SKF, Göteborg)
  • Big Data in der Produktion der Zukunft (Tanja Rückert, Executive Vice President Geschäftsbereich IoT & Digital Supply Chain, SAP SE, Walldorf)
  • Digitalisierte Wertschöpfungsnetzwerke als Basis neuer Geschäftsmodelle (Dr. Johannes Sommerhäuser, Business Model Innovation, Robert Bosch GmbH, Stuttgart)

Vorstellung unseres Vereins bei der IHK-Initiative »Pack ma’s digital«

Die größte Industrie und Handelskammer in Deutschland, die IHK München und Oberbayern hat eine Initiative zur Unterstützung von kleinen und mittelständischen Unternehmen bei der Digitalisierung gestartet.

Unter dem Motto „Pack ma’s digital“ und der Schirmherrschaft des Bayerischen Staatsministeriums für Wirtschaft und Medien, Energie und Technologie engagieren sich Facebook, LinkedIn, MediaSaturn, Giesecke&Devrient und die Telekom Deutschland GmbH, um Unternehmen bei ihrer Digitalisierung zu helfen:

Unser Verein wurde freundlicherweise eingeladen seine Ideen bei dieser IHK-Partnerinitiative am 6. April 2017 bei der Veranstaltung in der IHK Geschäftsstelle in Weilheim in Oberbayern vorzustellen. Für uns ist dieser Termin der Start unserer PR-Aktivitäten um den Verein und die Idee des Instituts bekannt zu machen.

Vereinsgründung am 19. März 2017

Der erste Schritt ist getan: Am Sonntag, dem 19. März 2017 haben wir den »Verein zur Unterstützung der digitalen Transformation« gegründet. Wir sind neun Gründungsmitglieder von Hochschulen, Unternehmen und Anbietern von digitalen Lösungen.

Die Satzung des Vereins steht als Download allen Interessierten zur Verfügung. Der Vereinsvorstand und die Kassenprüfer wurden gewählt. Die jährliche Mitgliedsgebühr für Einzelpersonen und Unternehmen bis 100 Mitarbeiter wurde auf 100 € festgelegt.

Der Verein wird nun im Vereinsregister eingetragen um den Zusatz e.V. zu erhalten.

Zum Download: Die verabschiedete Satzung und das Protokoll der Gründungsversammlung.